03
2020

Gastro Tec – Plan: nicht IN die Krise schauen, sondern DURCH die Krise gehen!

„Bleiben Sie gesund“, ist momentan wohl der Gruß, der am häufigsten ausgesprochen wird. Und in der Tat ist „Gesundheit“ immer das Wichtigste, und nicht nur jetzt.

Im Juni 2016 bin ich von einem Tag auf den anderen ausgefallen und konnte mehr als 15 Monate gar nicht arbeiten. Seien Sie sicher: so lange dauert diese Krise auf keinen Fall.

Es fühlt sich nicht gut an, egal – ob man nicht arbeiten darf oder wegen Knieoperationen nicht kann!

Und wir hoffen mehr als alles andere, dass sich wirklich keiner infiziert und wir gemeinsam nur die behördlichen Maßnahmen überstehen müssen.

 

Jetzt aber zum „gestärkt aus der Krise herausgehen“ – Plan:

Sie haben sich definitiv schon Gedanken gemacht, wie es jetzt weiter geht und sicherlich haben Sie auch einen Status Quo Ihrer Finanzen erstellt. Einfach, damit man ungefähr abschätzen kann, wie lange man ohne bzw. mit weniger Umsatz zurechtkommt.

Und bitte, …

…fragen Sie uns! Wir haben eine Corona Hotline für Sie erstellt. Vereinbaren Sie einfach einen Termin über unsere Homepage www.gastronomiebuchhaltung.de

 

Hier ein paar Impulse, wie man gestärkt aus solchen Krisen heraus gehen könnte:

 

  1. Woche KUG als Sofortmaßnahme für die Gehälter ab Mitte März:

Umsetzung vom 16.03.2020 – 20.03.2020

  • Einverständniserklärung der Mitarbeiter einholen
  • Erstantrag KUG stellen
  • Beim Arbeitsamt einreichen
  • Dokumentation der KUG Stunden für die Lohnabrechnungen
  • Rechtzeitige Mitteilung zu den Abrechnungen, damit die Erstattungen schnell zurück fließen können

 

  1. Woche Liquiditäts-Maßnahmen, die sofort greifen:

Umsetzung vom 23.03.2020 – 27.03.2020

  • SV Beiträge stunden
  • Steuerzahlungen stunden
  • Vorauszahlungen senken
  • Tilgungsaussetzungen bei der Bank für mind. 6 Monate
  • Zuschüsse (Bund) beantragen
  • Corona-Darlehn – Notkredite – nur wenn wirklich nötig (denken sie daran, die müssen zurückgezahlt werden)

 

  1. Vorbereitung auf die Zeit nach Corona:

Umsetzung vom 30.03.2020 – 03.04.2020

  • Status Quo – Update
    • Liquiditätsplan
  • Mitarbeiterkommunikation (Ängste nehmen)
    • Teambildung
    • Schulungen neuer Tools, wenn nötig
    • IKS Standards
  • Perspektiven schaffen

 

  1. Prozess-Optimierungen beginnen:
  • Fehler (Prozesse) der Vergangenheit benennen und bereinigen
  • Strategie für die Zukunft entwickeln (Prozesse dokumentieren – Leitfaden)
  • Kommunikation (Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten) danach Umsetzung der o. g. Positionen/Punkte
  • Schritt: 06.04.2020 – 10.04.2020
  • Schritt: 13.04.2020 – 17.04.2020
  • Schritt: 20.04.2020 – 24.04.2020
  • Schritt: 27.04.2020 – 01.05.2020

 

Bedeutet auch, je länger es dauert, desto mehr können wir in den Betrieben verbessern. Und desto stärker kommen wir aus der Krise heraus.

News-Ticker:

 

Mit heutigem Datum soll ein Gesetzesentwurf beim Bundeskabinett verabschiedet werden. Kleine Unternehmen und Selbständige sollen Soforthilfen in Höhe von bis zu 15 000 € erhalten.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

In diesem Sinne…

… bleiben Sie gesund.

Antje Gerdes

Kategorisiert in: